Quelle der Grafik: Wikipedia

Hygiene Konzept für DJ´s, Feier und Gäste/Besucher – Anti Corona (COVID-19) von DJ Tios

Selbstschutz:

  • Hygiene Board, bzw. Hygiene Mittel

  • Gehörschutz (hat natürlich nichts mit Hygiene direkt zu tun, aber trotzdem zu empfehlen)

  • Musikwünsche sollten nicht direkt an den DJ mitgeteilt werden, die Empfehlung ist die Musikwünsche auf Zettel notieren zu lassen und entsprechende Dokumente und Kulis mit zu bringen.

  • Selbst als DJ krank? Im Vorfeld schon über einen Ersatz DJ Gedanken machen und mit Vermittlungsagenturen telefonieren.

Ich biete als DJ eine DJ Garantie, selbst wenn ich ausfalle garantiere ich, dass ein DJ zur Verfügung steht, der mich ersetzt und dann alle kompletten Informationen von mir erhält. In so einem Fall informiere ich natürlich im Vorfeld darüber.

Tipps für die Gäste:

  • Regelmäßig Hände waschen mit Wasser und Seife

  • Viel trinken, da der Virus in den oberen Atemwegen noch vom Körper ausgespült werden kann, bei trockenem Hals kann er sich eher einnisten

  • Bei mehr als 2 Symptomen den Rat des Arztes einholen (erst telefonisch, dann hin gehen)

  • Im Zweifel zu Hause bleiben

  • Sollte man eine wichtige Position auf der Feier haben, dann für Ersatz sorgen bei Symptomen, falls nicht möglich dann Mundschutz und Handschuhe tragen

  • In die Ellen-Beuge niesen.

  • Besser und sicherer ist natürlich zu Hause bleiben.

  • Die Hauptgefahr einer Infektion und die Ausmaße der Krankheit sind leider bei Personen ab 60 – 65 Jahren am stärksten.

  • Symptome sind Schnupfen, Husten, Fieber, eventuell ,,Klo Probleme“. Somit sehr ähnlich zur regulären Grippe

Allgemeines zur Feier:

  • Für Ersatzpersonen sorgen an kritischen Aufgabenpositionen:

    Hochzeitsorganisator, Trauzeugen, Ablaufplaner, Catering (wobei hier wenige Kontakte sind), Servicepersonal, Pfarrer, Standesamt Mitarbeiter

  • Sektempfang auseinander zu ziehen um große Ansammlungen zu vermeiden und Gruppenbildungen zu unterstützen

  • Eventuell macht es Sinn auf ein Händeschütteln zu verzichten oder direkt bei dem betreten einen Tisch mit Desinfektionsmittel bereit zu stellen, damit hier Übertragungen vermieden werden.

Bei Selbstorganisation:

  • Regelmäßige Hygiene der Toiletten inklusive Desinfektion durch Personen der Feier, mit Dokumentierung über einen Putzplan.

  • Kritische Punkte durch denken.

Natürlich möchte ich in diesem Text auch die weiblichen, transgender und unbestimmten Formen mit ansprechen. Der Einfachheit halber, wurde hier die männliche Form als Ansprache gewählt.

Dieses Dokument kann nicht alle Aspekte und Risiken erfassen, es soll nur einen Richtwert bieten.

Copyright: DJ Tios, Andreas Lamb, den 15.03.2020, Albertine-Scherer-Str. 21 in 67134 Birkenheide

HANDOUT IM PDF FORMAT: HIER KLICKEN