Wenn du eine Anfrage erhältst solltest du folgendes von deinem Kunde wissen. Was ist es für eine Feier? Hochzeit, Geburtstag oder Firmenfeier? Wo findet die Veranstaltung statt? Um wie viel Uhr und an welchem Datum ist diese? Wie viele Personen werden erwartet? Bis 250 Personen reicht meist eine Beschallungsanlage. Bei mehr Personen machen schon zwei Anlagen Sinn, was sich auch auf den Preis auswirkt. Vielleicht musst du auch eine mieten.

Das Musikende kann man abfragen. Dadurch kann man den Preis besser rechnen. Ich habe einen pauschalen Preis für 5 Stunden und gewissen inklusive Leistungen und danach dann meinen Preis pro Stunde für die Mehrstunden.

Wird Equipment benötigt oder ist etwas vor Ort?

Spätere Infos wenn es zur Buchung kommt sind: Werden Lichteffekte benötigt? Gibt es Hinweise zur Anfahrt? Ist ein Tisch für den Aufbau vor Ort? Größe? Dezibelbeschränkungen? Rechnungsadresse, Lieferadresse? Kontaktdaten des Kunden? Sonderwünsche? Wie soll ich als DJ gekleidet sein? Wie sieht es mit Essen und Trinken aus? Grundsätzlich gilt erst mal Selbstversorgung. Gibt es Besonderheiten des Veranstaltungsraumes? Hohe Decken, altes Gewölbe, lange Treppe?

Welche Musikrichtungen sollen gespielt werden? Spielst du Musikwünsche oder eher nicht? Was soll zum Essen an Musik laufen?

Bei Hochzeiten: Welches Lied für den Hochzeitstanz, welches Lied zur Torte?